E

IDevice Icon
  • e-, ex- ( (L), aus, heraus, empor-, er-, sehr, ziemlich, ent-, ver->>;
  • eg, vgl. -> ag;
  • ego, (L), Ich-; >>;
  • egor, (G); ich sprach; >>;
  • eid,  vgl. ->id;
  • ek-, ex- (vor Vokalen), (G); örtlich: aus … heraus; zeitlich: seit; übertragen: infolge von; >>;
  • ekto, (G); aussen; >>;
  • elektro, (G); Bernstein; >>;
  • element(um) (L), Grundstoff; >>;
  • en- (em-), (G); örtlich: in, an, auf, bei, innen, innerhalb; zeitlich: während, innerhalb; übertragen: in, bei, mit; >>;
  • endo, (G); indo; >>;
  • ennea, (G), Zahl 9; >>;
  • entero, (G), Darm; >> Mattle u. a., 2008, S. 143;
  • -enz, -entia (L), bei weiblichen Nomen auftretende Endung, die Eigenschaften, Beschaffenheiten bezeichnet; >> Duden. Das Fremdwörterbuch (1974). 3., völlig neu bearb. und erw. Aufl. Bearb. von W.Müller u. a. Mannheim u. a.: Dudenverlag. S. 211. (= Duden Band 5);
  • enzephalo, (G), Gehirn; >> Mattle u. a., 2008, S. 143;
  • eor, (G); heben, anheben, aufheben, schweben, schwebend; >>;
  • epi-, ep-, (G); örtlich: auf, an der Oberfläche, an, bei, bis, zu, gegen, darüber, hinzu; zeitlich: zu Zeit von, unmittelbar nach, bis, über … hin; übertragen: auf Grund, zu dem Zweck, darüber, hinzu; >>;
  • erg(o), org, urg, (G); Arbeit, Werk, Werkzeug, Instrument, "-werkskunst"; >>;
  • ero(t), (G); Liebe, Sex; >>;
  • erythro, (G); rot; >>;
  • esse, (L), sein; >>;
  • -eszieren, (L); Einsetzen einer Handlung oder eines Geschehens>>;
  • eu, ev, (G); wohl, gut, richtig, leicht; >>;
  • ex- (e-), (L), aus, heraus, empor-, er-, sehr, ziemlich, ent-, ver->>;
    ex-, (L), ehemalig, alt;
    >> Mattle u. a., 2008, S. 143;
  • ex- (vor Vokalen), ek-, (G); örtlich: aus … heraus; zeitlich: seit; übertragen: infolge von; >>;
  • exo, (G); ausserhalb; >>;
    exo-,
    (G); örtlich: außen, außerhalb; zeitlich: außerhalb; übertragen: ausgenommen … von; >>;
  • extra-, (L), ausserhalb, ausserordentlich; >>;
  • extrem(us), (L), Äusserster; >>;

Roman Looser. 2012.